Stillstand

von farbenmaedchen

„Hallo.“
„Hallo. Ist gerade schlecht.“
„Wieso?“
„Ich habe keine Zeit. Rufe in einer Stunde zurück.“
„Mhm. Okay.“
„Warte, ich schaffe es heute doch nicht mehr. Hab noch zu tun.“
„Klar.“
„Klar?“
„Ja, klar. Tut mir leid, dass ich Dich anrufe, um wenigstens fünf Minuten heute Deine Stimme zu hören.“

Atmen.

„Komm doch noch vorbei.“
„Geht nicht, muss noch einkaufen.“
„Dachte ich mir.“
„Das klingt, als ob ich keine Zeit für Dich hätte.“

Stille.

„Habe ich nicht gesagt.“

Schweigen.

Tränen. Tränen.

Advertisements